Projektaufgabe war die Planung und Erstellung eines Mehrzweckgebäudes mit Büroarbeitsplätzen, Produktion und repräsentativem Besucherzentrum für kundenorientierte Performance der Schöck AG. Planungsanforderungen waren der Passivhausstandard sowie die Leed – Zertifizierung Gold. Aufgrund dieser Vorgaben wurde zur Wärme- und Kälteversorgung der Büroflächen eine Sole-Wasser-Wärmepumpe in Verbindung mit einem Deckenheiz-/kühlsystem geplant. Zur Erdwärme-/kältenutzung sind Erdsonden in 60 Bohrpfählen vorgesehen.

Die Konditionierung der Büro-, Besprechungs- und Tagungsräume wird über kombinierte Zu-/Abluftanlagen mit hocheffizienten Wärme-/Feuchterückgewinnungssystemen gewährleistet. Ergänzend werden die Tagungsräume im Besucherzentrum mit Umluftkühlgeräten gekühlt.

Die Produktionsflächen werden mit Deckenstrahlplatten beheizt. Des Weiteren kann Abwärme aus der vorhandenen zentralen Holzhackschnitzelkesselanlage mit BHKW über ein Nahwärmenetz eingespeist werden.

Bauherr

Schöck AG, Baden-Baden

Bauzeit

November 2017 – Dezember 2019

Gewerke

Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Kälte, Regelungstechnik

Herstellkosten TGA

ca. 1,45 Mio. EUR (netto)