Die Bogestra plante die Sanierung der Wärmeversorgungsanlage auf ihrem Gelände des Busbetriebshofes in Weitmar. Hierzu wurde im Vorfeld im Rahmen einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung untersucht, welche Anlagenkonfiguration am Standort das wirtschaftlichste Wärmeerzeugungssystem ergibt.

Als Ergebnis ist eine Wärmeerzeugungsanlage mit zwei Gas-Brennwertkesseln (je 634 kW) und Unterstützung durch ein Blockheizkraftwerk (70 kW el/115 kW Wärme) installiert worden.

Bauherr

Bogestra

Bauzeit

Februar 2015 – Juni 2015

Gewerke

Heizungstechnik

Herstellkosten TGA

330.000,- EUR (netto)