Zur Be- und Entlüftung der innenliegenden Büros im Bereich MKS war im Bestand ein kombiniertes Zu-/Abluftgerät mit WRG installiert. Die vorhandenen Luftauslässe wurden gegen größere Luftauslässe ausgetauscht und mit zusätzlichen Rohrschalldämpfern an das Luftverteilnetz angeschlossen.

Zur zusätzlichen Kühlung der innenliegenden Büros wurden Deckenkassettengeräte eingebaut, welche über ein Kältemittelrohrnetz mit dem Außengerät auf dem Dach verbunden sind. Das anfallende Kondensat wird zum Teil über Dach entsorgt bzw. mittels Kondensatleitung und speziellen Kugelsiphons in vorhandene Schmutzwasserleitungen entwässert.

Bauherr

Firma Dörken, Herdecke

Bauzeit

März 2013 – Mai 2013

Gewerke

Kältetechnik

Herstellkosten TGA

53.100 EUR (netto)