Am Standort der Fa. Schöck in Halle ist die Erweiterung der bestehenden Produktion um zwei neue Bauabschnitte mit insgesamt 7.400 m² vorgesehen.
Neben der Aufstellung von Produktionslinien sind Flächen für Lager, Versand sowie ein Verwaltungs- und Sozialbereich geplant.

Aus einer zentralen Wärme-/Kälteversorgung mit Gasbrennwertkessel und reversiblen Luft-Wasser-Wärmepumpen werden die Heiz-/Kühldecken im Verwaltungsbereich, die Fußbodenheizung im Sozialbereich, die RLT- Anlagen als auch die Deckenstrahlplatten in der Produktion ressourcenschonend gemäß dem Erneuerbare Energie Wärmegesetz mit Wärme und Kälte versorgt.
Zur Sicherstellung optimaler Arbeitsbedingungen werden die Büro-/Sozial- und Technikräume über mehrere kombinierte Zu-/Abluftanlagen mit Wärmerückgewinnung und den Luftbehandlungsfunktionen Heizen und Kühlen konditioniert. Eine zentrale Drucklufterzeugung aus drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren versorgen die Produktionslinien mit Druckluft.

Bauherr

Schöck AG, Baden-Baden

Bauzeit

Mai 2018 – Juli 2019

Gewerke

Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Kälte-, Regelungstechnik

Herstellkosten TGA

1,1 Mio. EUR (netto)